Elektrosmog
Messungen
LAN-Informatik AG

 
 
Home
Elektrosmog verursacht durch:
 
  • Hochfrequenz-Felder und Niederfrequenz-Felder
  • Magnet-Felder generiert durch elektrischen Strom
  • Bahn-Stromnetz
  • 50Hz-Stromnetz, Hausinstallation
  • Dirty-Power (Störungen auf dem Stromnetz)
  • moderne getaktete Netzteile (Netz-Adapter etc.)
  • alte Netzteile (ungeschirmte Transformatoren)
  • hohe Spitzen-Ströme von LED-Leuchten
  • grosse Magnetfelder bei Kochherd und Haushaltgeräten
  • Solarstrom-Wechselrichter mit Oberwellen
  • Leckströme in Wasserleitungen, Geländer
  • elektrisch nicht abgeschirmte Geräte und Leitungen
  • Computer, Bildschirme, Fernseher
  • Rundfunk-Strahlung DAB+ etc., Funkanlagen
  • Mobilfunk-Sendeantennen-Masten (Downlink)
  • Mobilfunk-Handy (Uplink)
  • DECT-Strahlung: drahtloses Haustelefon, Babyphone
  • WLAN-Strahlung: drahtloses Internet
  • Bluetooth-Strahlung bei ungünstiger Anwendung
  • HF-Strahlung in der Nähe des Mikrowellenherds
  • 5G-Strahlung bei Objekten
  • Radar-Strahlung bei Bewegungsmelder
  • Ströme in Kabel-Abschirmungen
  • Erdströme, vagabundierende Ströme
  • Unzureichende Erdung, Earthing
  • Elektrizitätsverschiebung beim Begehen von Böden
  • Entladung statischer Elektrizität (Kleider, Geräte)

Wir messen die elektromagnetische Strahlung in Ihrer Umgebung (Zuhause oder auf einem Grundstück). Wir erstellen auch Gutachten über echte und dubiose Schutzprodukte.

Messmethoden: seriöse, elektrotechnisch anerkannte Methoden.

Unsere modernen Geräte (Spektrum-Analyzer, Breitband-Messgeräte, Oszilloskop etc.) erlauben kompetente Messungen im Niederfrequenz- und im Hochfrequenz-Bereich und im akustischen Bereich.

Die Arbeiten werden von einem Elektroingenieur ausgeführt.

Wir messen Ströme kleiner ein Nano-Ampere (0.000000001 A) bis 1'000 Ampere und kleinste Strahlungsdichten von 0.003 Mikrowatt pro Quadratmeter (siehe auch baubiologische Richtwerte).

 

Was ist Elektrosmog?     

Elektrosmog ist die Bezeichnung für die meist unerwünschten Teile der Elektrizität. Die Komponenten sind Spannung, Strom (Magnetfeld) und zeitliche Änderung.

Hier wird mit Begriffen wie Strahlung und Feldern gehandelt und mit Messinstrumenten deren Werte ermittelt. Mit Strahlung ist die nichtionisierende Strahlung gemeint und nicht die gefährliche Röntgenstrahlung.

Im Gegensatz zum Smog bei verschmutzter Luft, sieht man den Elektrosmog nicht. Die unsichtbaren Kräfte wirken auf die Lebewesen und die nicht biologischen Objekte ein. Um das Gefahrenpotential zu schätzen, sind verlässliche Messungen unabdingbar.

Die Auswirkungen auf den Menschen sind komplex. Elektrosmog kann biologische Prozesse beeinflussen und die Regeneration beim Schlafen stören. Elektrosensible Menschen können krank werden. Bei Kleinkindern wurden Schlafstörungen beobachtet, obwohl die Strahlungswerte im gesetzlichen Rahmen waren. Die gesetzlichen Werte und die medizinisch empfohlenen Maximalwerte sind mehr als das Tausendfache unterschiedlich.

 

Wie schütze ich mich als Laie vor Elektrosmog?

Kaufen Sie keine der folgenden Produkte, sie sind untauglich und freuen nur den Verkäufer:
 
  • Produkte, die angeblich negative Energie
    in positive Energie umwandeln
  • Converter, die etwas konvertieren sollen
  • Chips, Aufkleber, Dauermagnete
  • Armreifen, Fingerringe, Ketten, Amuletten
  • Koffer oder Gegenstände zum Aufstellen
  • Produkte, die angeblich Wasseradern abwehren
  • Produkte, die das Erdmagnetfeld verbessern

Was Sie sofort tun können:
 
  • Mobilfunkgerät weg vom Körper, speziell beim Schlafen.
  • WLAN (drahtloses lokales Netzwerk z.B. für Internet) nur wenn nötig einschalten, sonst abschalten (Power-Off)
  • Drahtloses Haustelefone (DECT) auf ECO-PLUS stellen (strahlt nur beim Telefonieren und nur mit reduzierter Leistung).

Ab jetzt brauchen Sie einen ausgewiesenen Fachmann.
Meiden Sie Verkäufertypen, informieren Sie sich vorgängig, machen Sie einen Fragekatalog.

Wie erkenne ich einen Fachmann?
Er hat einen elektrotechnischen Background, kann mehrere teure Messgeräte bedienen und versteht die physikalischen Gesetze, kann ein Messprotokoll schreiben, versteht die Anliegen der elektrosensiblen Personen und kann Ratschläge erteilen.

 (25.04.2021)